Naturlehrgarten Malus

Antragsteller: Obstverein Mülsen-St. Micheln, Mülsen

Realisierung: 2019 / 2020

Auf mehreren aufgelassenen Parzellen einer Kleingartenanlage werden Streuobstwiesen und naturnahe Gärten angelegt, darunter Blühwiesen mit Wildkräutern und Hecken zum Wohle von Insekten und Schmetterlingen. Gebaut werden Nistkästen und Futterhäuser für Vögel, Natursteinmauern, Totholzhaufen, z. B. für Käfer, Bienen, Mäuse, Igel, und Feuchtbiotope für Frösche, Molche und Libellen. Diese naturnahen Gärten sollen vor allem Kinder und Jugendliche mehr an die Natur heranführen. Bei Führungen und in Seminaren werden an diesen Beispielen Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Naturschutz thematisiert.

Beantragt wird eine Förderung dieses Projekts.

Die BNS beteiligt sich an den Kosten für die Umweltbildung.

Allgemeiner Überblick, Bildung, Naturschutz, UmweltschutzPermalink

Comments are closed.