Bereich Naturschutz

Bisher geförderte Projekte im Bereich Naturschutz (Auswahl):

Nisthilfen für Sperlings- und Raufußkäuze

Antragsteller: Bayerische Staatsforsten AöR, FB Arnstein Realisierung: 2017/2018 (durch Artenschutz in Franken) Sowohl der Sperlingskauz als auch der Raufußkauz stehen auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. 20 Nisthilfen werden für diese Kleineulenarten im Ilmbacher Forst angebracht und mit Mardersperren … Weiterlesen →

Die wilden Bienchen vom Bodensee / Wildbienen-Reproduktionswand in Lindau

Antragsteller: Ev. Diakonie Lindau e. V., Lindau                          Realisierung: 2017 (durch Artenschutz in Franken) Wildbienen sorgen nicht nur für eine Artenvielfalt in der Natur, sondern auch für die Bestäubung unserer Kulturpflanzen. Der finanzielle Wert der Bestäubung unserer Kulturpflanzen durch Insekten geht … Weiterlesen →

Nisthilfen für den Waldkauz

Antragsteller: Trägerverein Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben e. V., Oberschwarzach Realisierung: 2017 (durch Artenschutz in Franken) Ausgeräumte Feldfluren werden von den Waldkäuzen gemieden. Sie brauchen Ansitzmöglichkeiten und bevorzugen naturnah bewirtschaftete Wälder. Viele kommen bei der Beutejagd im Straßenverkehr oder bei Kollisionen … Weiterlesen →

Insektenschutz durch mehrjährige Blühwiesen

Antragsteller. gUG (haftungsbeschränkt) Behncke „Umweltschutz und Lebenshilfe“, Melle Realisation: 2017 ff. Wegen der zunehmenden Monokulturen und des Einsatzes von Pestiziden finden Insekten immer weniger Nahrung und Überwinterungsmöglichkeiten, so dass die Bestände, z. B. an Honig- und Wildbienen, teilweise drastisch zurückgehen. … Weiterlesen →

Landgestützte Beobachtungen von Delfinen und Walen vor La Gomera

Antragsteller:  M.E.E.R. e. V., Berlin Realisierung:  2017 Schon seit vielen Jahren arbeitet M.E.E.R. e. V. mit Unternehmen des Walbeobachtungstourismus zusammen, um verlässlichere Daten für die wissenschaftliche Erforschung von Delfinen und Walen im Gebiet der Kanarischen Inseln sammeln zu können. Wegen … Weiterlesen →

Biotopoptimierung für Wechsel-/Kreuzkröten im Alten Steinbruch/Ebrach

Antragsteller: Bayerische Staatsforsten A. ö. R., FB Ebrach, Ebrach Realisierung: April/Mai 2017 (durch Artenschutz in Franken)   Die Bestände an Wechsel- und Kreuzkröten gehen in Bayern immer weiter zurück. Ein wesentlicher Grund dafür ist die veränderte Nutzung an Abbaustellen. So … Weiterlesen →

Erhaltung und Ausbau einer Mehlschwalben-Kolonie

Antragsteller:   Gemeinde Ittlingen          Realisierung:   2017          Die Mehlschwalbe gehört noch zu den häufigsten Vögeln Mitteleuropas. Aber die Bestände gehen immer weiter zurück, hauptsächlich wegen verringerter Brutmöglichkeiten und Insektennahrung. An Privathäusern wird die Ansiedlung von Mehlschwalben wegen der Verschmutzung der Hauswände häufig … Weiterlesen →

Lehr- und Informationstafeln „Amphibien“

Antragsteller: Natur- und Vogelschutzgruppe Bad Orb e. V., Bad Orb         Realisierung: 2016               Die Orb wird im Projektgebiet von einem fast geschlossenen Ufersaum begleitet, der an einigen Stellen auch Auenwaldreste enthält. Ein Wander- und Radweg sowie Deutschlands längster Barfußpfad führen am … Weiterlesen →

100.000 Biotope – Trittsteine für die biologische Vielfalt

Antragsteller:   Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Ebrach, Ebrach                  Realisierung:  2016 ff. (durch Artenschutz in Franken)                Trotz einer hohen Zahl an Baumarten sind im bayerischen Steigerwald viele Tiere, Pilze und Pflanzen verschwunden. Die Ursache dafür ist in der intensiven Waldnutzung zu sehen. Um … Weiterlesen →

Reproduktionswand für Wildbienen

Antragsteller:   Gemeinde Ittlingen            Realisierung:    2016 (durch Artenschutz in Franken)            Es gibt 560 Wildbienenarten in Deutschland. Anders als die besser bekannten Honigbienen leben sie nicht in „Völkern“, sondern sind Einzelgänger. Aber zusammen mit ihnen bestäuben sie die Blüten von Bäumen, Blumen … Weiterlesen →

Obstbaum-Paten für Streuobstwiesen

Antragsteller: BUND, Bremen                      Realisierung:  2016            Im Rahmen eines natur- und erlebnispädagogischen Angebots für Kinder unterhält der Antragsteller auf einer Weser-Insel Streuobstwiesen. In ihre Erhaltung und Pflege sowie bei der Ernte sollen nun Laien (Kinder und Erwachsene) einbezogen werden, damit sie … Weiterlesen →

Landkauf auf der Insel Kirr

Antragsteller: Naturefund e. V., Wiesbaden                                            Realisierung: 2015               Die Insel Kirr ist ein wichtiges Küstenvogelbrutgebiet an der deutschen Ostseeküste. Säbelschnäbler, Rotschenkel, Alpenstrandläufer (darunter eine Unterart, die nur hier … Weiterlesen →

Sanierung eines Fledermauswinterquartiers in Schrappach

Antragsteller:  Gemeinde Burgwindheim             Realisierung: 2015 (durch Artenschutz in Franken)                Im Ortsteil Schrappach der Gemeinde Burgwindheim ist ein früherer „Naturkeller“ für Wein und Bier vor etwa zehn Jahren zu einem Fledermauswinterquartier umgebaut worden. Es wurde festgestellt, dass dort bis zu 27 … Weiterlesen →

Nisthilfe für Wanderfalken

Antragsteller:  Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V., Hilpoltstein     Realisierung:  2015          Der Wanderfalke gilt als besonders gefährdete Vogelart im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes. In Bayern hat der Bestand in den letzten Jahren zugenommen. Die bayerischen Vorkommen des Wanderfalken können somit zu … Weiterlesen →

Bergung von Geisternetzen

Antragsteller: WWF Deutschland, Int. WWF-Zentrum für Meeresschutz, Hamburg Realisierung: 2014 Millionen Tonnen Plastikmüll schwimmen in den Meeren, und es werden immer mehr, auch vor unserer Haustür, in der Ostsee. Denn Kunststoffe brauchen bis zu mehreren Jahrhunderten, um sich vollständig aufzulösen. … Weiterlesen →

Fledermausquartiere auf dem Höhbeck

Antragsteller:   NABU LV Hamburg, Hamburg Realisation:  2014 Am Nordhang und im Elbvorland des Höhbeck (Lkrs. Lüchow-Dannenberg) konnten bereits acht verschiedene Fledermausarten nachgewiesen werden. Um ihre Lebensbedingungen weiter zu verbessern, werden in einem noch jungen Waldgebiet 14 Fledermauskästen angebracht. Außerdem wird … Weiterlesen →

Wiesenprojekt Artenreich Höhbeck

Antragsteller: Artenreich Höhbeck e. V., Höhbeck Realisation: 2014 / 2015 Im Gebiet des Höhbecks, das zum „Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe“ gehört, hat sich ein noch vielgestaltiges, kleinflächiges Mosaik aus für das Elbtal typischen Lebensräumen erhalten. Um die ökologisch wertvollen Elbtalwiesen schonend … Weiterlesen →

Schautafeln „Laubfrosch“ und „Streuobstwiese“

Antragsteller:  Umwelt- und Naturschutzgruppe Momberg e. V., 35279 Neustadt Realisation:  Sommer 2014 Im Rahmen von Maßnahmen zur Biotopoptimierung für den stark gefährdeten Laubfrosch (Anlage von Laichhabitaten, Vernetzung von Kleingewässern usw.) wird an einem stark frequentierten Wanderweg eine Infotafel installiert, die … Weiterlesen →

Natur-Erlebnispfad Rothselberg

Antragsteller:  Verbandsgemeindeverwaltung Wolfstein/Pfalz, Wolfstein Realisation:  2014 / 2015 In der Gemarkung der Gemeinde Rothselberg (Rheinland-Pfalz) wird ein Natur-Erlebnispfad angelegt, der den Besuchern die Eigenart und Vielfalt der Kulturlandschaft des Nordpfälzer Berglandes nahebringen soll. Mit Hilfe von elf Themenstationen mit Schautafeln … Weiterlesen →

Artenschutzprojekt „Schlingnatter im Steigerwald“

Antragsteller:  Bayerische Staatsforsten/Forstbetrieb Ebrach, Ebrach/ Artenschutz in Franken, Burgwindheim Realisierung: Sommer/Herbst 2014 Der Bestand der Schlingnatter ist in Deutschland gefährdet, regional stark gefährdet. Im nördlichen Steigerwald existiert noch ein bestätigter Schlingnatter-Lebensraum. Zur Bestandssicherung sollen in einer 20.000 Hektar großen Waldfläche … Weiterlesen →

Aufzucht und Auswilderung von Habichtsadlern und Mönchsgeiern

Antragsteller: AMUS (Acción por el Mundo Salvaje), Villafranca de los Barros (Spanien) Realisierung: 2013 / 2014 Habichtsadler und Mönchsgeier gehören zu den Tierarten, die besonders durch die Aktivitäten des Menschen stark bedroht sind, z. B. durch Abschüsse, Verkehrsunfälle, Kollisionen mit … Weiterlesen →

Natur in der Stadt: Naturnahe Umgestaltung einer Böschung an den Berufsbildenden Schulen in Osterholz-Scharmbeck

Antragsteller:  Agendagruppe Stadt – Natur, Osterholz-Scharmbeck                                         Realisation: 2013                                                                                                                                                                                        Kommunale Grünanlagen bestehen häufig aus exotischen Gewächsen. Die Kleinfauna hierzulande, wie Schmetterlinge, Wildbienen, Rüsselkäfer oder Zikaden, ist jedoch auf eine heimische Flora angewiesen. Deshalb sollen in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen die Grünanlagen Schritt … Weiterlesen →

Streuobstwiese Achimer Marsch

Antragsteller: NABU Kreisverband Verden, Achim Realisierung: 2012 – 2014 In fußläufiger Entfernung zum Stadtzentrum von Achim wird eine bestehende kleine Steuobstwiese um knapp 7.000 qm erweitert. Auf ihr werden mit Hilfe von Bürgerspenden 70 Obstbäume alter Sorten gepflanzt. Sie sollen … Weiterlesen →

Internationales Jugendworkcamp Sommer 2012

Antragsteller: I.G.E.L. e. V., Zarnekla                     Realisierung: 2012                  In einem 18-tägigen Workcamp im Juli 2012 wird unter Mithilfe von Jugendlichen aus mehreren Ländern ein 1.500 qm großer und bis zu 1,5 m tiefer grundwassergespeister Teich angelegt. Ziel ist es, … Weiterlesen →

Anlage eines Teich-Biotops bei einem Heim für behinderte Kinder

Antragsteller: Peronnik e. V., Sammatz       Realisation: 2012      Ein ehemaliger Campingplatz auf dem Gelände eines Heims für behinderte Kinder wird renaturiert, indem dort ein Teich von 650 qm mit einer Insel darin angelegt wird. Um den Teich herum und im Teich … Weiterlesen →

Rettet die Sumpfschildkröte am Modracsee!

Antragsteller: Centar za Ekologiju i Energiju (Umwelt- und Energiezentrum), Tuzla / Bosnien-Herzegowina          Realisierung: 2012/2013        Der Modracsee bei Tuzla wurde 1964 als Wasserreservoir für Trockenzeiten angelegt und entwickelte sich schnell zu einem Naturparadies mit einer großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren. … Weiterlesen →

Förderung der Artenkenntnis an Schulen und Kindertagesstätten: Unbekannte Artenvielfalt in unserer Umwelt – Wer kennt schon Goldaugen, Buckelzirpen oder Teufelsnadeln?

Antragsteller: NABU Krs. Plön, Preetz    Realisierung: 2012/2013    Die einen halten Fledermäuse für Vögel, andere Heckenbraunellen für Pflanzen, wieder andere sehen Kühe nur als gesund an, wenn sie lila sind. Die Kenntnis der Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten nimmt immer mehr … Weiterlesen →

Fledermäuse in Schwentinental

Antragsteller: knik e. V., Schwentinental  Realisierung: 2011 Fledermäuse gehören zu den gefährdeten Tierarten, weil sie immer weniger Sommer- und Winterquartiere finden. Andererseits faszinieren sie viele Menschen. Diese Faszination will der Antragsteller nutzen, um eine breitere Öffentlichkeit für die Notwendigkeit von … Weiterlesen →

Wolf-Tagung im Harz

Antragsteller: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg (NABU)Realisierung: 2010 / 2011 Der Wolf kehrt in immer mehr Regionen Deutschlands zurück. Auch in Niedersachsen sind erste Wölfe gesichtet worden. In der Bevölkerung wird das eher negativ bewertet. Viele Menschen sehen in den Wölfen gefährliche … Weiterlesen →